Telefonie

Die fünf SIP-Trunking-Trends, auf die Sie im Jahr 2021 achten sollten

Unsere Experten werfen einen Blick auf die großen Trends bei SIP-Trunking, die die Entwicklung von Kommunikationsplattformen im Jahr 2021 vorantreiben werden.

Die fünf SIP-Trunking-Trends, auf die Sie im Jahr 2021 achten sollten

Die Transformation der digitalen Kommunikation hat sich im letzten Jahr enorm beschleunigt, da Unternehmen auf der ganzen Welt gezwungen waren, Heimarbeit in einem noch nie dagewesenen Umfang zu ermöglichen. Die Interaktion von Angesicht zu Angesicht hörte auf und die Einführung von Cloud-Kommunikationslösungen wie Zoom, Microsoft Teams und anderen Unified Communications- und Cloud Contact Center-Lösungen führte zu einem enormen Anstieg des digitalen Kommunikationsvolumens, einschließlich SIP Trunking. Nach einer beeindruckenden Skalierung der Backbone-Infrastruktur zeigten SIP-Trunking-Anbieter auf der ganzen Welt, wie wichtig Redundanz und Zuverlässigkeit für die Geschäftskontinuität und das Wachstum sind.  

Der wichtigste Aspekt dabei ist die schnelle Skalierbarkeit, die auch in Zukunft von grundlegender Bedeutung sein wird. Auf dem Weg ins Jahr 2021 werden eine Reihe von neuen und aufkommenden Trends die weitere Entwicklung und Reife von SIP-Trunking-Diensten vorantreiben.

Stijn Coppieters (Product Portfolio Manager) und Sven van Gurp (Sales Manager) - zwei der SIP-Trunking-Experten von CM.com - teilen ihre Gedanken zu den fünf wichtigsten Trends, die dieses Jahr zu erwarten sind.

1. Sprachgesteuerte Chatbots

Wir sind sicher, dass jeder, der dies liest, einige gute und einige frustrierende Interaktionen mit Chatbots hatte, und immer mehr von uns nutzen die Technologie. Juniper Research schätzt, dass bis 2024 8,2 Milliarden Geräte mit Sprachassistenten ausgeliefert werden, etwa doppelt so viele wie noch 2020. 

Die Spracherkennung und -synthese reift schnell. Text-to-Speech in verschiedenen Sprachen schreitet schnell voran und klingt zunehmend natürlich. Diese Technologie kann einfach über APIs von Unternehmen wie Google oder Amazon integriert werden, wodurch sie international in nicht englischsprachigen Ländern eingesetzt werden kann, ohne dass vorab aufgezeichnete Audiodateien benötigt werden. Kurz gesagt, Sie erhalten mehr Flexibilität zu geringeren Kosten. 

Die Vorteile für die betriebliche Effizienz, die jetzt für sich wiederholende Sprachanrufe möglich sind, könnten für Unternehmen ein entscheidender Faktor sein, insbesondere in Branchen mit hohem Kundenaufkommen, wie z. B. im Einzelhandel, im Energiesektor und im Reiseverkehr. Unternehmen haben dies bereits erkannt und viele schreiben Ausschreibungen für Sprach- und Chatbot-Funktionen aus (oft wird eine Kombination aus beidem verwendet, um den Kundenkontakt besser zu verwalten). 

Es ist nicht schwer zu erkennen, warum: Bots können Tausende von Anrufen gleichzeitig bearbeiten, bevor sie Anfragen an fachkundige Mitarbeiter weiterleiten, und können extrem schnell auf- oder abwärts skalieren. Traditionelle IVRs (Interactive Voice Responses), die auf Hardware aufgebaut sind, werden durch hochmoderne IVRs ersetzt, die auf Spracherkennungssoftware und KI basieren und einen großen Teil der Anrufe vollautomatisch abwickeln, komplexe Fragen aber an Live-Agenten weitergeben.

Im Jahr 2021 erwarten wir eine stärkere Verbreitung von sprachgesteuerten Chatbots, deren KI-Funktion branchenübergreifend enorme Effizienzsteigerungen ermöglicht.

2. Kombination von Portalen mit intelligenten APIs

CM.com hat in den letzten Jahren stark in sein Self-Service-Kundenportal investiert. Dieses Portal wird von Kunden und Interessenten sehr geschätzt und ist auch für die Erstregistrierung bei CM.com und für die Kontoerstellung erforderlich. 

Wiederkehrende Aufgaben wie die Beantragung von Rufnummern, die Einrichtung und Konfiguration von SIP Trunks und das Herunterladen von Call Detail Records können jedoch praktischer sein, wenn sie über eine API verwaltet werden. Für Kunden, die ihre eigene Software pflegen - wie z. B. SaaS-Anbieter - führt die direkte Integration solcher wiederkehrenden Aufgaben in ihre eigene Software über eine API zu einer erheblichen betrieblichen Effizienz und Kundenzufriedenheit für die Endbenutzer. 

Dies ist ein Trend, den wir im Jahr 2021 weiter vorantreiben werden, da wir auf unser Ziel hinarbeiten, jede einzelne Funktion in unserem Software-Portal auch über eine API bereitzustellen.ligent APIs

3. BYOC (Bring Your Own Carrier)

Bring Your Own Carrier (BYOC) SIP-Trunking ist eine immer beliebtere Möglichkeit für Unternehmen aller Größenordnungen, Kosten zu senken, eine bessere Kontrolle über den ein- und ausgehenden Anrufverkehr zu erhalten und ihre Nummern besser zu verwalten.

Sie haben die Möglichkeit, einen bestimmten oder mehrere SIP-Anbieter auszuwählen, was Ihnen hilft, Ihre Redundanz und Ausfallsicherheit zu erhöhen und gleichzeitig die Compliance zu vereinfachen und Geld zu sparen. Der vielleicht größte Gewinn von SIP Trunking liegt in der Skalierbarkeit. BYOC ist die perfekte Möglichkeit zur Skalierung - nach oben oder unten - sowohl im Inland als auch international. Anstatt von einem einzigen Anbieter abhängig zu sein, können Sie mit so vielen arbeiten, wie Sie benötigen, wobei Sie die vorhandenen Nummern behalten und bei Bedarf weitere hinzufügen können.

CM.com verfügt über Integrationen mit mehreren Software-Plattformen, was es uns in der Regel ermöglicht, Endkunden innerhalb eines Tages mit verschiedenen Carriern oder anderen SIP-Trunk-Anbietern zu verbinden. Um Ihre BYOC-Reise zu beginnen, erfahren Sie hier mehr über die Vorteile von BYOC.

4. Regulierung, Regulierung, Regulierung

Im Jahr 2021 wird die Regulierung einen größeren Einfluss auf den Verkehr haben als auf den Übergang von Altsystemen. Der wichtigste Aspekt dieser regulatorischen Änderungen ist, dass sie die Art und Weise, wie Unternehmen auf bestimmte Länder zugreifen können, ohne eine Einheit vor Ort zu haben, in Frage stellen werden. Damit sollen sowohl die lokalen Märkte geschützt als auch der Missbrauch von Remote-Call-Centern im Ausland reduziert werden.

In den letzten Jahren haben Mobilfunkbetreiber beispielsweise herkunftsbezogene Gebühren eingeführt, um die lokalen Telekommunikationsmärkte vor internationalem VoIP-Betrug zu schützen. In Frankreich hat die für die Regulierung der Telekommunikationsbranche zuständige Behörde ARCEP zusätzliche Vorschriften eingeführt, die den internationalen Dialer-basierten Verkehr verbieten und die Anforderungen an die Nutzung französischer Nummern für die Calling Line Identification (CLI) durch internationale Unternehmen erhöhen. In der Zwischenzeit hat die Pandemie Organisationen in Südafrika dazu gezwungen, die Art und Weise, wie sie die RICA (Regulation of Interception of Communications and Provision of Communication-Related Information Act, 2002) einhalten, weiter anzupassen und für Privatpersonen und Unternehmen handhabbarer zu machen. 

Eines ist klar, auch in diesem Jahr wird es große Veränderungen in der regulatorischen Landschaft geben. Als Teil des Kampfes gegen Betrug und Spam (und um das Geschäft der alten Carrier vor den agileren, digitalen Konkurrenten zu schützen) werden wir Zuschläge und Regierungsbeschlüsse sehen, die bestimmten Datenverkehr verbieten, wie z. B. Dialer-basierten Call-Center-Verkehr und automatisierte Anrufe, besonders wenn sie aus dem Ausland kommen. Diese strengere Gesetzgebung macht es schwieriger, ein Wholesale-Carrier zu sein, der solchen Verkehr ermöglicht, da er teurer wird, die Servicequalität schwerer zu garantieren ist oder man am Ende von nationalen Betreibern im Downstream blockiert wird. 

Aber das ist eine gute Sache: Es treibt den Bedarf an lokalisierten, partnerschaftlich geführten Diensten voran. Und das gilt nicht nur für das Routing von SIP-Verkehr.  

Es gibt immer noch eine kontinuierliche Migration von alten ISDN/TDM-basierten Sprachdiensten zu SIP/VoIP. Für Unternehmen, die früher direkt mit einem nativen PSTN-Carrier/Betreiber verbunden waren, waren Dienste wie Notrufe und der Zugang zu Rufnummern standardmäßig inbegriffen. Dies ist bei SIP-Trunking-Carriern nicht unbedingt der Fall, insbesondere wenn sie sich auf den Großhandel konzentrieren. 

Für Unternehmen, die auf SIP-Trunking umsteigen, ist es wichtig, dass sie mit SIP-Trunking-Anbietern zusammenarbeiten, die ihnen diese PSTN-Dienste in jedem Land bei Bedarf zur Verfügung stellen können. CM.com kann diese Dienste derzeit in den Niederlanden, Belgien, Deutschland und Frankreich anbieten und wird später in diesem Jahr auf Länder wie Italien, Spanien und Großbritannien expandieren.  

5. Anti-Betrug und Anti-Spam

Etwa 20-40 % des weltweiten VoIP-Verkehrs steht im Zusammenhang mit Spam oder Betrug. Leider, wie Computer Weekly es letztes Jahr ausdrückte: "Das Betrugsniveau war viel niedriger, als die Kosten für Anrufe noch höher waren. Jetzt reduziert ein All-you-can-eat-Tarif die Kosten für bösartige Anrufe auf Null." Aber Betrüger hacken immer noch die PBX-Systeme der Kunden, um sehr teure Ziele/Nummern anzurufen, und nutzen dabei Umsatzbeteiligungsmodelle aus. Kommunikationsanbieter arbeiten ständig daran, sich gegen die zunehmenden Betrugsversuche zu wehren und Spam-Anrufe bei Verbrauchern abzuwehren. Zusätzlich zur Regulierung werden sich verifizierte Anrufe - bei denen die Nummer und der Standort eines Anrufs geprüft und mit einer Datenbank abgeglichen werden - im Jahr 2021 weiter verbreiten. 

Wir erwarten ein besonders starkes Wachstum bei geschäftskritischen Diensten wie Banken, die ihren Kunden sichere Mehrwertdienste anbieten können. Die Technologie könnte im Laufe des nächsten Jahrzehnts zu einem Massenprodukt werden, sobald die Kosten sinken. In jedem Fall ist damit zu rechnen, dass Telefon und SMS von bestimmten Branchen (wie z. B. Banken, bei denen das Spoofing von Telefonnummern ihren Ruf zu zerstören droht) aufgegeben werden, wenn dem Betrug nicht angemessen begegnet wird, sei es rechtlich oder technisch. 

Seien Sie bereit für ein weiteres unberechenbares Jahr

2020 zeigte der Welt, dass wir nicht immer vorhersagen können, was kommt. In den Niederlanden wurde CM.com von der Regierung herausgefordert, die Kernkonnektivität bereitzustellen, die benötigt wird, um Tests für die Öffentlichkeit anzubieten. Mit nur zwei Wochen Zeit, um eine Plattform einzurichten, die Tausende von Anrufen gleichzeitig verarbeiten konnte, war unser engagiertes Expertenteam in der Lage, die Anforderungen der niederländischen Gesundheitsinitiativen zu erfüllen.

Das Jahr 2020 hat auch gezeigt, wie wichtig es ist, ein agiles Unternehmen zu betreiben, das eine flexible Technologie einsetzt, die von jedem Standort aus arbeiten kann und die sich an die Nachfrage anpassen lässt. Diese Erkenntnisse werden sich im Jahr 2021 bestätigen, wenn Unternehmen durch den Einsatz der richtigen, modernen Kommunikationstools, die ihnen die volle Kontrolle über ihren Datenverkehr geben, regulatorische Änderungen und Veränderungen im Kundenverhalten meistern.

Klicken Sie hier, um mehr über unser Voice- und Sip-Trunking-Angebot zu erfahren.

Verwandte Artikel

Is this region a better fit for you?

Go