Onboarding von Unternehmen und Betreibern zur Einführung von RCS Business Messaging

2 minutes read

rcs

Eine Aktualisierung von SMS-Nachrichten mit umfangreicheren Inhalten wie Videos, Tickets und anderen Funktionen über RCS, Rich Communication Services. Aus diesem Grund könnte man glauben, dass jedes Unternehmen, das mit Mobile Messaging arbeitet, RCS so schnell wie möglich implementieren würde. Das ist jedoch nicht der Fall.


Rich Communication Services (RCS) ist im Grunde genommen der Standard für die nächste Generation von Textnachrichten. Apps wie WhatsApp, Facebook Messenger, LINE und andere bieten nun Funktionen, die weit über die standardmäßigen SMS-basierten Apps hinausgehen, die üblicherweise bereits in Ihrem Mobiltelefon zur Verfügung stehen.


Das Konzept sichern

Operatoren sind aber noch zurückhaltend darüber Rich Communication Services vollständig zu integrieren. Diese Technologie, die SMS mit umfangreicheren Inhalten und Funktionalitäten aktualisiert, ist jedoch nicht neu. Es wurde 2006 ins Leben gerufen, aber niemals wirklich eingeführt. Letztes Jahr hat Google jedoch seine Entwicklungen vorangetrieben, nachdem es zuvor Jibe erworben hatte, um RCS auf den Markt zu bringen. Die GSMA schloss sich bei der Unterstützung des Plans an und begann die Betreiber davon zu überzeugen, ihre eigenen RCS-Plattformen zu entwickeln, um A2P und P2P Rich Communication Services Nachrichten zu ermöglichen.


Ein neuer Standard

Die GSMA ist überzeugt, dass Rich Communication Services der neue Standard im Bereich Business Messaging und Kommunikation sein wird. Der Netzbetreiber Deutsche Telekom stimmte dem zu und startete seine eigene RCS-Plattform vor etwa vier Jahren, was dazu geführt hat, dass es jetzt RCS Business Messaging vollständig anbietet.

Unter den verschiedenen Telekommunikationsbetreibern herrscht ein gegenseitiges Misstrauen darüber, wie, warum und wann mit der neuen Art der Kommunikation begonnen werden sollte. Einer der größten Mobilfunknetzbetreiber wurde von der GSMA darüber informiert, dass RSC bereits in dessen Land aktiv ist. Jedoch ist noch nicht von der GSMA erklärt worden, wie und warum Googles Messaging-Protokoll implementiert werden soll.


Live Demos

Auf dem Mobile World Congress 2018 zeigen jedoch viele Marken Live Demos mit Rich Communication Services. Innovation City veranstaltet auf der MWC in Barcelona vier Live Präsentationen, wobei auch CM.com eine Live RCS-Präsentation mit Booking.com präsentiert.

Die GSMA und ihre Partner sind daran interessiert, Rich Communication Services weltweit einzuführen. Alex Sinclair, technischer Direktor von GSMA sagte: "Wir bewegen uns schnell in Richtung RCS Business Messaging, ein neuer Bereich, der Marken die Möglichkeit bietet, sich interaktiv mit ihren Kunden auszutauschen. Dies ist eine aufregende Zeit für die globale RCS-Community und wir freuen uns auf weitere Einführungen und Zusammenarbeiten in naher Zukunft."

Mehr über RCS


Diese Seite mit jemandem Teilen


Tags



Continue reading

Next Nutzen Sie die Zahlungsmethoden, welche den Bedürfnissen Ihrer Kunden am besten gerecht werden
Previous Verbesserte Interaktion mit mobilen Landing Pages
Back To news overview

Related articles

CM verbindet sich mit Googles Early Access Programm für die geschäftliche Kommunikation mit RCS Wird RCS die Welt der SMS übernehmen?
CM Inspires: Ist die Zukunft des Einzelhandels und Handels offline oder online?

Über den Autor

Erik Eggens

Kontakt mit Erik an

LinkedIn, Twitter.