Mobile Commerce? Das ist längst kein Trend mehr.

KundInnen wollen online mit ihrem Smartphone einkaufen und bezahlen.

Und das nicht erst seit der Corona-Krise!

Wie kriegen Sie das hin?

Egal ob „Online-Händler-Frischling“ oder „alter Hase“: Beim Thema Mobile Commerce ist die Wahl des passenden Payment Solution Providers (PSP) entscheidend.

Was bringt ein Payment Service Provider?

  1. Online-Rechnungen sind weniger arbeitsintensiv und kostensparend

  2. Payment-Links enthalten bereits Beträge und Verwendungszweck

  3. Positiver Effekt auf den Cashflow und die Liquidität

  4. Rechnungen mit „Payment-Links“ bis zu 9 Tage schneller bezahlt

Der Payments Acceptance Guide


Bei der Wahl der passenden PSP müssen die richtigen Fragen erst gestellt werden.

Um hier Licht ins Dunkel zu bringen und Orientierung in der Welt der PSPs zu schaffen, hat CM.com einen ausführlichen Payments Guide auf den Weg gebracht.

Mit praxisnahen Erklärungen und Checklisten wird er Ihnen bei der Wahl des passenden PSPs unter die Arme greifen und Sie und Ihr Unternehmen für aktuelle und zukünftige Payments-Lösungen wappnen.