Back to blog
SMS

Opt-In-Richtlinien für Textnachrichten: Wie Sie mit SMS konform bleiben

Eine der ersten Regeln des SMS-Marketings ist es, die Erlaubnis der Kunden einzuholen, SMS zu versenden. Opt-in-Textnachrichten schützen die Verbraucher, indem sie unerwünschten Spam reduzieren und sicherstellen, dass sie nur Nachrichten von Unternehmen erhalten, die sie auch wirklich hören wollen. Heute gehen wir darauf ein, warum Opt-in-Textnachrichten für die SMS-Compliance erforderlich sind und wie Sie SMS-Opt-in-Richtlinien nutzen können, um eine legale Erlaubnis für SMS-Nachrichten an Ihre Kunden zu erhalten.

Auch wenn die Einhaltung von SMS-Richtlinien zunächst schwierig erscheinen mag, muss sie das nicht sein. Die Einhaltung von SMS-Opt-in-Richtlinien kann Ihr Engagement und Ihre Antwortraten erhöhen und Ihnen helfen, erfolgreiche SMS-Marketingkampagnen zu erstellen. 

Was ist Opt-In-Textnachrichten?

Beim Opt-in-Textnachrichtenversand muss die Zustimmung der Verbraucher eingeholt werden, bevor ihnen Marketingnachrichten zugesandt werden. So schreibt der Telephone Consumer Protection Act (TCPA) vor, dass Unternehmen eine ausdrückliche schriftliche Zustimmung einholen müssen, bevor sie Telemarketing- oder SMS-Marketingnachrichten an Verbraucher senden.

Eine ausdrückliche schriftliche Zustimmung ist eine schriftliche Vereinbarung auf Papier oder in elektronischer Form, mit der ein Verbraucher nachweist, dass er mit dem Erhalt von Texten von Ihrem Unternehmen einverstanden ist. Viele Unternehmen verwenden auch Double-Opt-In-Nachrichten, bei denen die Verbraucher ihr Abonnement nach der Anmeldung bestätigen müssen. Die doppelte Zustimmung dient als zusätzliche Schutzmaßnahme, um Geldstrafen, Anwaltskosten und ein beschädigtes Markenimage zu vermeiden, das durch die Nichteinhaltung der Vorschriften entstehen kann.

Warum brauchen Sie die Erlaubnis, Kunden zu bespielen?

SMS-Marketing kann die Art und Weise, wie Sie mit Ihren Kunden in Kontakt treten, verändern, aber die Einhaltung von SMS-Richtlinien ist genauso wichtig. SMS-Zustimmungsrichtlinien schützen die Verbraucher vor unerwünschtem Spam und helfen Unternehmen, die Gesetze für mobiles Marketing einzuhalten. Diese Gesetze verbieten es Unternehmen, einfach Abonnentenlisten zu kaufen und ohne deren Zustimmung SMS an Verbraucher zu verschicken. 

Die Vorschriften für das SMS-Marketing verlangen auch, dass Unternehmen häufig die Möglichkeit bieten, sich abzumelden. So können Verbraucher in der Regel den Erhalt von Textnachrichten abbestellen, indem sie das Wort STOP an die Nummer senden, von der sie sich abmelden möchten.

Die Nichteinhaltung dieser Ländervorschriften kann für Unternehmen teuer werden. Obwohl nur einige Gesetze es der Regierung erlauben, Bußgelder gegen Unternehmen zu verhängen, die die Vorschriften nicht einhalten, können die Federal Trade Commission (FTC) und andere Bundesbehörden straf- und zivilrechtliche Schritte gegen Unternehmen einleiten, die gegen das Gesetz verstoßen haben.

Was sind die Vorteile von Opt-In-Textnachrichten?

Die Gesetze zur Einhaltung von SMS-Vorschriften dienen zwar in erster Linie dem Verbraucherschutz, doch können Unternehmen mit Opt-in-Textnachrichten sicherstellen, dass sie nur Personen anschreiben, die dies auch wünschen. Hier sind einige weitere Vorteile von Opt-in-SMS:

  • Höheres Engagement und höhere Öffnungsraten: Kunden, die sich für den Erhalt von Texten Ihres Unternehmens entscheiden, lesen und beantworten Ihre Nachrichten mit größerer Wahrscheinlichkeit.
  • Schutz vor gesetzlichen Bußgeldern und Strafen: Durch die Dokumentation der Kundeneinwilligung mit Opt-in-Texten wird ein Datensatz erstellt, mit dem Sie die Einhaltung der Vorschriften für SMS-Marketing durch Ihr Unternehmen nachweisen können, falls dies jemals in Frage gestellt wird.
  • Weniger Spam-Beschwerden: Dank der SMS-Konformität werden weniger als 3 % der SMS-Nachrichten als Spam markiert, im Vergleich zu mehr als der Hälfte aller E-Mails.
  • Höhere Konversionsrate: Durch das Versenden von SMS an Verbraucher, die sich freiwillig für den Empfang Ihrer Nachrichten angemeldet haben, können Sie Abonnenten in zahlende Kunden umwandeln, anstatt zufällige Personengruppen anzusprechen.
  • Direkte Kommunikation mit Ihren Kunden: Opt-in-Textnachrichten ermöglichen es Ihrem Unternehmen auch, direkt mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten, da 85 % der Smartphone-Nutzer angeben, dass sie lieber SMS als E-Mails oder Anrufe erhalten.

So erhalten Sie die Erlaubnis, Ihren Kunden eine SMS zu schicken: 6 Opt-In-Methoden

Es ist gar nicht so schwierig, Ihre Kunden dazu zu bringen, sich für den Erhalt von Marketingnachrichten Ihres Unternehmens zu entscheiden. Mit dem Aufkommen des Multichannel-Marketings ist es sogar einfacher denn je, Ihre SMS-Marketingliste zu bewerben und auf legale Weise neue Abonnenten zu gewinnen.

Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie SMS-Opt-in-Richtlinien in Ihrer Marketingkommunikation einsetzen können, um Ihre Liste zu vergrößern:

1. Website Popups

Da es eine der ersten Nachrichten ist, die eine Person sieht, wenn sie Ihre Website besucht, ist ein Website-Popup ein einfacher und effektiver Weg, um Informationen über Ihre SMS-Marketingliste weiterzugeben. Sie können einen Call-to-Action verwenden, um Besucher aufzufordern, sich in nur einem Schritt für SMS, E-Mail-Newsletter oder beides zu registrieren.

2. SMS Keywords

Ein SMS-Schlüsselwort ist ein fünf- oder sechsstelliges Wort, das die Abonnenten an Ihre Telefonnummer senden können, um sich für den Empfang von SMS zu registrieren. Sie können sogar mehrere SMS-Schlüsselwörter verwenden, um Ihre Abonnentenliste zu segmentieren.

Ein Pizzarestaurant, das auch Cateringservices anbietet, kann beispielsweise das Schlüsselwort CATER verwenden, um seine Catering-Kunden von den Restaurantbesuchern zu trennen, die sich mit PIZZA für allgemeine Werbeangebote anmelden würden.

Bewerben Sie Ihre Schlüsselwörter über Ihre Marketing-Kanäle und Ihre Website, um die Leute zu ermutigen, sich anzumelden. 

3. Online Formulare

Mit Online-Formularen können sich Website-Besucher ganz einfach für Marketing-Nachrichten anmelden, während Sie gleichzeitig mehr Informationen über sie sammeln können, um personalisierte Kampagnen zu erstellen. Sie können Abonnenten zum Beispiel bitten, ihren Geburtstag anzugeben, damit Sie ihnen im Geburtstagsmonat ein besonderes Angebot schicken können.

4. Papier Formulare

Wenn Ihr Unternehmen physische Standorte hat, vergessen Sie nicht, diese Besucher aufzufordern, sich für Ihre SMS-Marketingliste anzumelden. Kunden, die sich in einem Geschäft aufhalten, sind von Natur aus engagierter als Website-Besucher, so dass Sie sich potenzielle Abonnenten nicht entgehen lassen sollten. Sie können auch einen speziellen Rabattcode für Kunden anbieten, die sich an der Kasse für den Erhalt von SMS anmelden.

5. Banner

Sie können physische oder digitale Banner erstellen, die die Kunden auffordern, sich für den Erhalt von Textnachrichten anzumelden, indem Sie für Ihr SMS-Schlüsselwort oder einen QR-Code werben, der zu einer Landing Page auf Ihrer Website führt. Indem Sie es den Kunden leicht machen, sich für Ihren Nachrichtendienst anzumelden, können Sie schnell eine Liste interessierter SMS-Abonnenten aufbauen.

6. Spezielle Angebote

Indem Sie SMS-Abonnenten besondere Rabatte anbieten, schaffen Sie Anreize für Kunden, sich für Ihre Textnachrichten anzumelden. Die Verwendung einzigartiger Angebotscodes für Ihre SMS-Marketingliste kann Ihnen helfen, einen Einblick in die Effektivität Ihrer SMS-Marketingkampagne bei der Konvertierung von Abonnenten zu gewinnen.

Starten Sie den SMS-Versand an Ihre Kunden mit dem einfachen SMS-Gateway von CM.com

Opt-in-SMS schützt Ihr Unternehmen vor kostspieligen Verstößen und ermöglicht es Ihnen, ein engagierteres Publikum aufzubauen. Wenn Sie bereit sind, mit qualitativ hochwertigem SMS-Marketing und problemloser SMS-Compliance zu beginnen, kann Ihnen unsere benutzerfreundliche SMS-Plattform helfen.

CM.com unterstützt Unternehmen dabei, mit Millionen von Kunden weltweit dort in Kontakt zu treten, wo sie ihre Zeit am liebsten verbringen - auf ihren mobilen Geräten. Mit unserer schnellen und zuverlässigen SMS-Messaging-Plattform und der SMS-Gateway-API können Sie unsere integrierten SMS-Opt-in-Richtlinien nutzen, um die Kundenbindung zu erhöhen und gleichzeitig TCPA-, GDPR- und andere Anforderungen an das mobile Marketing zu erfüllen.

Erfahren Sie noch heute mehr über unsere SMS Gateway API!

Learn More

Erfahren Sie noch heute mehr über unsere SMS Gateway API!

Learn More

Is this region a better fit for you?

Go