Benutzerdefiniert ist der neue Standard im Ticketing

Veranstaltungsorganisatoren haben oft eine hohe Arbeitsbelastung. Die Anpassung des Ticketshops mit eigenem Design und Ablauf klingt nach einem zeitaufwändigen und komplexen Prozess, so dass Veranstalter manchmal gar nicht erst damit anfangen. Die gute Nachricht: Das gehört jetzt der Vergangenheit an. Seit dem Update des Ticketshops von CM.com ist es sehr einfach, einen eigenen (maßgeschneiderten) Ticketshop zu erstellen, ohne jegliche Programmierkenntnisse und ohne (ja, Sie haben richtig gelesen) zusätzliche Kosten. Benutzerdefiniert ist der neue Standard! In diesem Blog werden wir die 2 wichtigsten Updates vorstellen.

blog-ticketing-custom-is-the-new-standard

Update 1: Hinzufügen von Visuellem

Der Ticketshop ist der erste Touchpoint nach Ihrer Promotion. Damit er zum Erlebnis der Veranstaltung beiträgt, wollen Sie Ihr eigenes Branding und Design unterstreichen. Bisher war es bereits möglich, eigene Farben, Header-Bilder und Texte zu wählen. Aber ab jetzt können Sie Ihren Ticketshop wirklich zum Leben erwecken, indem Sie Bilder zu jedem Ticket und Zusatzprodukt hinzufügen.

Wie funktioniert das genau? Es ist sehr einfach, Bilder pro Ticket oder Zusatzprodukt hinzuzufügen, trotzdem haben wir eine FAQ-Seite erstellt, um Ihnen zu helfen. Für einen kleinen Vorgeschmack haben wir unten ein Beispiel eingefügt.

ticketing-shop-en-2

Beispiel: Im neuen Ticketshop ist es möglich, pro Ticket oder extra Produkt Visuals hinzuzufügen

Was sind die Vorteile?

  • Stellen Sie ein konsistentes Branding sicher: Branding ist ein wichtiges Instrument, um Ihre Veranstaltung von anderen zu unterscheiden, denn es repräsentiert, wofür Ihre Veranstaltung steht und stellt sicher, dass Sie das richtige Publikum ansprechen. Um jedoch in den Köpfen Ihrer Besucher zu wachsen, ist es wichtig, dass Sie in Ihrem Branding konsistent sind. Indem Sie Bilder pro Ticket hinzufügen, können Sie sicherstellen, dass Ihr Branding konsistent ist und zur Wiedererkennung Ihrer Veranstaltung beiträgt. 
  • Verbessern Sie das Ticketerlebnis der Besucher: Um sich auf die Veranstaltung einzustimmen, möchte der Besucher visuell stimuliert werden. Ein langweiliges, standardmäßiges Design des Ticketshops begeistert einen Besucher nicht. Durch den Einsatz von Bildern, Farben und Ihrem eigenen Branding können Sie einen unmittelbaren Eindruck bei Ihren Besuchern hinterlassen und für ein positives Ticketerlebnis sorgen.
  • Steigern Sie die Konversion / den Verkauf: Bilder sagen oft mehr als Worte. Durch die Verwendung von Bildern stechen Produkte mehr hervor und Sie sprechen die Besucher mehr an. Stellen Sie sich zum Beispiel das Wort "Camping Ticket" im Vergleich zu einem Bild vor, bei dem man ein Gefühl für die Atmosphäre des Campingplatzes bekommt. Die Besucher werden eher geneigt sein, dieses Produkt in den Warenkorb zu legen, was letztlich für mehr Konversion und damit höhere Umsätze sorgt.  


Update 2: Hinzufügen zusätzlicher Schritte

Aber es gibt noch mehr! Um das Ticketing-Erlebnis auf das höchste Niveau zu bringen, haben wir auch Verbesserungen am Ablauf vorgenommen. Seit dem Update sind Sie nun in der Lage, für jede Produktgruppe separat einen Schritt im Ablauf zu erstellen. Zum Beispiel eine Seite für Merchandise, Food & Beverage oder andere Extra's (Münzen / Parkplätze). Das bringt mehr Struktur in den Ablauf und bietet mehr Cross-Sell-Möglichkeiten. Beides vorteilhaft für den Besucher und für Sie als Veranstalter.

Wie funktioniert das nun genau? Auch für dieses Update finden Sie eine einfache Erklärung auf der FAQ-Seite, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Sehen Sie unten ein Beispiel für das Update im Vergleich zum alten Ticketshop. 


ticketing-shop-en

Beispiel: Im neuen Ticketshop ist es möglich, anstelle einer Liste mit allen Produkten weitere Schritte hinzuzufügen

Was sind die Vorteile?

  • Benutzerfreundliches Besuchererlebnis: Bisher wurden alle Produkte auf einer Seite angezeigt, was dazu führen konnte, dass ein Besucher ein wichtiges Produkt, wie z. B. ein Parkticket, übersah. Durch das Hinzufügen zusätzlicher Schritte führen wir den Besucher an der Hand durch den Ticketfluss. Jeder Schritt repräsentiert eine andere Produktgruppe, so dass der Besucher den Überblick über alle Produkte behält, die die Veranstaltung anbietet, und die relevanten Produkte in seinen Warenkorb legen kann.
  • Höhere Konversion / Umsatz: Indem Sie zusätzliche Produkte in einem strukturierten Ablauf anbieten, verleiten Sie den Besucher unbewusst zu zusätzlichen Käufen. Das liegt daran, dass der Besucher durch die Schritte gehen muss und Produkte sieht, von denen er nicht erwartet hat, dass er sie braucht. Denken Sie zum Beispiel an Merchandise von seinem Lieblingskünstler. Auf der Veranstaltung selbst laufen sie vielleicht am Merchandise-Shop vorbei. Das führt zu einer höheren Conversion und letztlich zu mehr Umsatz.
  • Vermeiden Sie Warteschlangen: Der Ausgangspunkt des Ticketflusses ist natürlich ein Veranstaltungsticket, dennoch könnte ein Besucher auch auf der Suche nach zusätzlichen Produkten wie Parktickets oder Wertmarken sein. Indem er diese bereits im Online-Flow bereitstellt, muss er sich auf der Veranstaltung selbst nicht anstellen und kann sofort mit dem Veranstaltungserlebnis beginnen. Außerdem wird das Personal auf der Veranstaltung entlastet und ein effizienter Besucherstrom geschaffen.


CM.com hilft Ihnen

Wir haben dafür gesorgt, dass der Aufbau eines eigenen Ticketshops einfach ist, aber möchten Sie Hilfe von unserem erfahrenen Ticketing-Team? Das ist überhaupt kein Problem. Wir helfen Ihnen gerne dabei, herauszufinden, wie Ihr Ticketshop aufgebaut werden kann und wie der Ablauf am effizientesten organisiert werden kann. Kontaktieren Sie uns für eine passende Lösung. 

Interessieren Sie sich für die Möglichkeiten der Individualisierung? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Vertrieb kontaktieren!
Vertrieb kontaktieren!

Is this region a better fit for you?

Go