previous icon Zurück zum Blog
Mar 28, 2022
5 Minuten gelesen

Wie die Kundenbeziehung Ihr Geschäftsmodell definieren wird

Neue Kundengenerationen verlangen nach anderen Geschäftskonzepten. Die modernen Verbraucher sind gut informiert und technisch versiert und stellen hohe Anforderungen an jedes Unternehmen. Ein kundenorientiertes Geschäftsmodell kann Ihnen helfen, diesen Ansprüchen gerecht zu werden. Werfen wir zunächst einen Blick auf diese neuen Generationen, bevor wir uns damit befassen, wie Sie einen kundenzentrierten Ansatz verfolgen können.

Brechtje van Houtum
Brechtje van Houtum,
Content Marketer

Vorbei mit den Millennials, Hallo Gen Z

Heute stellen die Generation Z und die Millennials die Mehrheit der Kunden, und die Alphas sind auf dem Weg dorthin. Bis 2026 wird die Generation Z über eine enorme Kaufkraft verfügen und den Millennials den Rang ablaufen. Diese Generation ist mit dem Internet, den sozialen Medien und der Technologie aufgewachsen. Sie wurden praktisch mit einem Smartphone in der Hand geboren - kein Wunder, dass ihre digitalen Erwartungen hoch sind, sehr hoch. Tatsächlich sehen 85 % der Generation Z den Online-Einkauf als ein Erlebnis und nicht als eine Transaktion.

Warum kaufen Sie ein bestimmtes Produkt? Sie wären überrascht von den Beweggründen der Generation Z. Es geht nicht nur um eine gute Erfahrung. Diese Generation wählt Produkte aus, um ihre Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen. Personalisierung ist der Schlüssel: Die Kunden der Generation Z sind bereit, mehr für Produkte zu zahlen, die auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Außerdem schauen sie über Produkte und Dienstleistungen hinaus und erforschen, wofür ein Unternehmen steht. Was ist der Zweck des Unternehmens? Die Generation Z wird nicht bei einer Marke kaufen, die nicht ihre Werte widerspiegelt. Da sie daran gewöhnt sind, alle Informationen zur Verfügung zu haben, vertrauen sie Dritten in hohem Maße. Diese Generation zieht es vor, unternehmensfremde Orientierungshilfen (wie die Google-Suche, YouTube oder Reddit) zu nutzen, um ihre Probleme unabhängig zu lösen, selbst wenn sie die Möglichkeit haben, den Kundendienst zu kontaktieren. Sie wenden sich sogar an soziale Medien, wenn es um finanzielle Beratung geht.

 

Der Kunde im Zentrum Ihres Unternehmens

Wir müssen erkennen, dass sich die Erwartungen ändern. Künftige Kunden werden nur noch bei Unternehmen kaufen, die ihren Werten entsprechen, die ihnen ein tolles Erlebnis bieten und deren Produkte und Dienstleistungen auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Für viele Unternehmen ist das nicht einfach. Um dies zu erreichen, müssen Sie Ihre Kunden verstehen. Konzentrieren Sie sich darauf, was sie wollen und brauchen und wie sie es vorziehen, mit Ihrem Unternehmen zu interagieren. Die Ausrichtung auf den Kunden erfordert eine Änderung der Denk- und Arbeitsweise Ihres gesamten Unternehmens. Jeder Mitarbeiter sollte den Kunden in den Mittelpunkt seines Handelns stellen.

Dabei geht es um mehr als nur darum, ein gutes Kundenerlebnis zu bieten oder maßgeschneiderte Angebote zu unterbreiten. Man muss den Kunden verstehen und ihm während seiner gesamten Reise helfen und eine langfristige Beziehung aufbauen. Forrester geht davon aus, dass kundenorientierte Geschäftsmodelle über einen Zeitraum von 12 Jahren einen ROI von mindestens 700% erzielen werden.

 

Wie man ein kundenzentriertes Geschäftsmodell aufbaut

Wir haben es oben bereits erwähnt: Kundenorientiert zu werden ist weder einfach noch schnell. Es ist eine Transformation. Sie müssen aufhören, von innen nach außen zu denken. Denken Sie wie ein Kunde. Was sind seine Wünsche? Was wollen sie erreichen? Und dann überlegen Sie, was Ihr Unternehmen dazu beitragen kann.

 

Wir geben Ihnen fünf Tipps, um Ihre Transformation zu beginnen.

 

1.     Lernen Sie Ihre Kunden kennen.

Um kundenorientiert zu werden und sich auf die Beziehung zu konzentrieren, müssen Sie Ihre Kunden kennen und verstehen, was sie wollen und brauchen. Treten Sie mit ihnen in Kontakt. Hören Sie zu. Fragen Sie nach Feedback. Hören Sie zu. Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse können Sie Ihr Unternehmen optimieren. Vielleicht erhalten Sie sogar neue Ideen oder erweitern Ihre Dienstleistungen.

 

2.     Bauen Sie eine authentische Marke auf.

Wofür stehen Sie? Was ist Ihr Auftrag? Spiegelt sich dies in Ihrer gesamten Kommunikation wider? Sorgen Sie dafür, dass die Menschen ein Gefühl für Ihre Marke bekommen. Gemeinsame Werte können die Grundlage für eine Beziehung sein. Bringen Sie Ihre Werte auf Ihrer Website, in Ihren sozialen Kanälen und in Gesprächen mit Mitarbeitern und Kunden zum Ausdruck.

 

3.     Seien Sie transparent.

Ihre Werte mitzuteilen ist der erste Schritt, aber danach zu handeln ist der zweite Schritt. Leben Sie vor, wofür Sie stehen. Zeigen Sie Ihren Kunden, was Sie tun und warum Sie es tun. Erläutern Sie die Preise und machen Sie Ihre Geschäftsbedingungen transparent. Es könnte sich lohnen, andere Plattformen zu nutzen, da die Kunden überall nach Informationen und Unterstützung suchen.

 

4.     Bieten Sie einen proaktiven, personalisierten Service.

In jeder Beziehung ist die Kommunikation entscheidend. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kunden den Service erhalten, den sie erwarten: ob Selbstbedienung oder Kundendienst. Sehen Sie jeden Kontakt als Chance zum Aufbau einer Beziehung. Helfen Sie Kunden, wo Sie können, so schnell wie möglich und so persönlich wie möglich.

 

5.     Engagieren Sie sich.

Eine Umgestaltung wird nicht funktionieren, wenn Sie sich nicht selbst engagieren. Sie müssen die gesamte Organisation einbeziehen. Erstellen Sie eine Strategie mit erreichbaren Zielen. Es ist ratsam, klein anzufangen.

 

Kundenservice als Startpunkt

Die Umwandlung Ihres Unternehmens in ein kundenorientiertes Unternehmen beginnt mit dem Kundendienst. Er ist derjenige, der am meisten mit Ihren Kunden spricht. Sie können Ihre Werte zum Ausdruck bringen und das Gesicht Ihrer Marke werden. Wir glauben, dass dieser Wandel den Kundenservice in eine umsatzfördernde Disziplin verwandeln wird.

War dieser Artikel interessant?
Teilen Sie ihn!
Brechtje van Houtum
Brechtje van Houtum,
Content Marketer
logo linkedin icon

As a content marketer, Brechtje is responsible for all content about our SaaS products. Loves to be up-to-date about new technologies and believes in 'customer first'.

Lassen Sie sich inspirieren

Acquisition and retention in marketing engage platform
Oct 31, 2023 • Conversational AI

Die Probleme bei der Akquisition und Bindung lösen

Im Geschäftsleben sagt man, dass Prozentsätze keine Rolle spielen, aber im Marketing sind sie alles. Die Customer Journey, die sich von der Akquise bis zur Kundenbindung erstreckt, ist ein Weg voller potenzieller Abbrüche an jedem Berührungspunkt. Eine verwirrende Erfahrung hier, eine schlecht getimte Kommunikation dort, und plötzlich sinkt Ihre Konversionsrate.

blog-image-chatbots-increase-sales-reduce-costs
Oct 18, 2023 • Conversational AI

Voicebots: Die aufstrebende Kraft für den Kundenservice

Voicebots werden immer beliebter und sind wohl einer der größten Customer Experience-Trends der Gegenwart. Aber was genau sind Voicebots? Und wie können sie Ihrem Unternehmen helfen? Entdecken Sie unsere Conversational IVR-Lösung und lesen Sie alles über Voicebots in diesem Blog.

Generative AI chatGPT blog about new updates
Jul 05, 2023 • Conversational AI

CM.com's nächste Schritte in Generative AI: Kommende Releases für 2023

Der Markt für Generative AI hat ein beträchtliches Wachstum erfahren. Über 14,8 Milliarden Dollar an Risikokapital wurden in Start-ups investiert, die ihre Produkte auf Large Language Models wie ChatGPT von OpenAI und anderen generativen KI-Tools aufbauen. Der Bereich erlebt einen Boom, was sich an der hohen Zahl der wöchentlichen Domainregistrierungen in diesem Bereich zeigt. Die größte Herausforderung für die meisten Unternehmen besteht darin, herauszufinden, was ihr Geschäft vorantreiben wird.

eCommerce Add On Tech Stack blog image
Apr 05, 2023 • Chatbots

Lassen Sie uns über die Vorteile der Integration eines Chatbots in Ihren aktuellen Tech-Stack sprechen

Bei CM.com haben wir festgestellt, dass immer mehr Menschen Interesse daran haben, unseren Chatbot als virtuellen Kommunikationskanal einzusetzen, um ihre eCommerce-Praktiken zu optimieren und das Gesamterlebnis, das sie ihren Kunden bieten, zu verbessern. Allerdings haben wir auch festgestellt, dass der eine oder andere Kunde unsicher ist, ob er dafür seine aktuellen Systeme ersetzen sollte.

the-differences-between-chatbots-and-conversational-ai
Mar 29, 2023 • Conversational AI

Was ist der Unterschied zwischen Chatbots und Conversational AI?

Obwohl Chatbots und Conversational AI manchmal synonym verwendet werden, sind sie nicht dasselbe. Heute gehen wir auf den Unterschied zwischen Chatbots und Conversational AI ein und zeigen, welche Option für Ihr Unternehmen besser ist.

OpenAI conversational ai cloud LLMs new
Mar 22, 2023 • Conversational AI

Implementierung großer Sprachmodelle und generativer KI, die ersten Funktionen von CM.com

CM.com hat heute ein wichtiges Release für seine Conversational AI Cloud und Mobile Service Cloud vorgestellt. In unserer Conversational AI Cloud haben wir generative KI für die Generierung von Konversationsinhalten eingeführt und die Art und Weise, wie wir die Absichtsklassifizierung durchführen, komplett überarbeitet, um die Multi-Engine NLU der Conversational AI Cloud weiter zu verbessern. In der Zwischenzeit haben unsere Teams hart an der Einführung von Gesprächszusammenfassungen in der Mobile Service Cloud von CM.com gearbeitet.

acquisition-chatbots
Mar 15, 2023 • Chatbots

Fünf Dinge, die Sie über Akquisitions-Chatbots wissen müssen

Akquisitions-Chatbots oder Chatbots zur Lead-Generierung gewinnen in den Vertriebsteams immer mehr an Bedeutung, da sie neue Leads sammeln und auswerten sowie bestehende Kunden weiterverkaufen können. Im Folgenden beantworten wir die fünf am häufigsten gestellten Fragen und zeigen Ihnen, wie ein Akquise-Chatbot Ihre Vertriebsfunktion revolutionieren kann.

CM.com ChatGPT blog logos
Mar 08, 2023 • Conversational AI

Entfaltung des Potenzials von ChatGPT und großen Sprachmodellen: Die Sichtweise eines Produktmanagers

Mit der Einführung von ChatGPT haben wir das Gefühl, in eine völlig neue Welt einzutauchen. Jeder kann dem als "allwissend" empfundenen Chatbot Fragen stellen und Befehle erteilen. Innerhalb einer einzigen Woche hat er 1 Million aktive Nutzer gewonnen. Big Tech wurde aufgerüttelt, als Google seinen LaMDA-basierten "Bard" einführte und Bing Search GPT-4 mit Bing Chat integrierte. Die Begeisterung scheint grenzenlos zu sein. Aber was ist ChatGPT? Was bedeutet es für Unternehmen? Wir sprachen darüber mit Arman van Lieshout, Produktmanager bei CM.com für unsere Conversational AI Solution.

chatbot examples
Feb 22, 2023 • Chatbots

Smarter arbeiten statt härter: der Aufstieg von Chatbots im Einzelhandel

Chatbots für den Einzelhandel werden vielen bekannt sein und sind besonders in schnelllebigen, informationsabhängigen Branchen nützlich. Es ist enorm wichtig, Kunden schnell mit Informationen zu versorgen, während sie bereit sind, zu konvertieren, aber ohne Automatisierung ist das eine große Herausforderung.

Is this region a better fit for you?
Go
close icon